Reihen

TYCHE. Beiträge zur Alten Geschichte, Papyrologie und Epigraphik

Die "Tyche" ist eine vom Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Papyrologie und Epigraphik der Universität Wien seit 1986 herausgegebene, jährlich erscheinende Fachzeitschrift, die hohe wissenschaftliche Reputation genießt.

Die nach einem peer review-Verfahren ausgewählten Artikel in deutscher, englischer, französischer, italienischer und lateinischer Sprache decken thematisch den gesamten Bereich der Antike von den Anfängen der griechischen Geschichte bis zur Spätantike ab. Ein Schwerpunkt liegt auf der Edition und Interpretation epigraphischer und papyrologischer Quellen. Die Zeitschrift enthält weiters Rubriken für papyrologische ("Korr. Tyche") und epigraphische ("Adnotationes epigraphicae") Miszellen, eine jährliche epigraphische Bibliographie für Österreich ("Annona epigraphica Austriaca") sowie einen umfangreichen Rezensionsteil. Neben den regulären Jahresbänden erscheinen auch Supplement- und Sonderbände.


Im Shop erhältlich!
 

Hier geht's zur Tyche-Journal-Website:  www.tyche-journal.at
 

Bestehende Bände 1986-2019

Tyche Band 34 | 312 Seiten mit 16 Tafeln, EUR 95,-- ET: April 2020
WZ_TYCHE_Jahresband_34

Tyche Band 33 | 286 Seiten mit 12 Tafeln, EUR 95,--

Tyche Band 32 | 380 Seiten mit 30 Tafeln, EUR 95,--

Tyche Band 31 | 352 Seiten mit 30 Tafeln, EUR 95,-- (Abo) | EUR 104,50 (regulär)

Tyche Band 1-30 | (auf Anfrage)

TYCHE. Sonderband und Supplementband

In den Reihen TYCHE Sonderband und TYCHE Supplementband werden Monographien aus dem gesamten Gebiet der Alten Geschichte, etwa Epigraphik und Papyrologie, publiziert. Während der Supplementband in dem bewährten Format der TYCHE Jahresbände erscheint, bieten die Sonderbände mit einem größeren Format eine ansprechende und leserfreundliche Alternative.


Im Shop erhältlich!